Ausbildungsbegleitende Hilfen (AbH)

Für wen?

Förderungsbedürftig sind (angehende) Auszubildende, die ohne die Förderung eine Berufsausbildung bzw. Einstiegsqualifizierung nicht beginnen, fortsetzen oder erfolgreich beenden können. Die ausbildungsbegleitenden Hilfen werden in kleinen Lerngruppen oder in Einzelunterricht und in der Regel außerhalb der betrieblichen Ausbildungszeiten durchgeführt.

Wozu?

Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen soll nach den §§ 75 und 78 SGB III förderungsbedürftigen jungen Menschen die Aufnahme, Fortsetzung sowie der erfolgreiche Abschluss einer erstmaligen betrieblichen Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen ermöglicht und Ausbildungsabbrüche verhindert werden. Für junge Menschen in einer Einstiegsqualifizierung sollen ausbildungsbegleitende Hilfen die erfolgreiche Absolvierung der Einstiegsqualifizierung ermöglichen und die Chancen auf einen Übergang in eine sich anschließende Berufsausbildung verbessern. Hierzu gehören Maßnahmen

  1. zum Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten,
  2. zur Förderung fachpraktischer und fachtheoretischer Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten und
  3. zur sozialpädagogischen Begleitung. Ausbildungsbegleitende Hilfen können auch nach Ausbildung zur Verfestigung des Arbeitsverhältnisses gewährt werden. Sie enden spätestens sechs Monate nach Begründung eines Arbeitsverhältnisses. Für den Teilnehmer entstehen keine Kosten.
Wer hilft weiter?

Bei Interesse an dem Förderinstrument der ausbildungsbegleitenden Hilfen ist die vor Ort zuständige Agentur für Arbeit aufzusuchen. Sie kann den Bildungsträger benennen, der zur Zeit vor Ort diese Hilfen anbietet.

Eurer Ansprechpartner

 

Holger Schmidtke
Tel: 04321 4193-43/41
holger.schmidtke[at]daa.de

 

Seit dem 01.09.2015 bildet die DAA im Auftrag des Jobcenters Neumünster Auszubildende im Rahmen einer Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen kooperativ (BaEkoop) aus.

Die verschiedenen Ausbildungsberufe stammen aus folgenden Berufsfeldern:

 

Bau/Architektur/Vermessung, Dienstleistungen, Wirtschaft/Verwaltung, Metall/Technik/Technologiefelder, Verkehr/Logistik

 

Ablauf: Die DAA übernimmt in diesem Projekt die Gesamtverantwortung für das Ausbildungsverhältnis und ist insbesondere für die Vergütung und die sozialpädagogische Betreuung der Auszubildenden zuständig. Die fachpraktische Ausbildung findet in anerkannten Kooperationsbetrieben in Neumünster und Umgebung statt. Zusätzlich zum Besuch der Fachklassen der zuständigen Berufsschulen nehmen die Auszubildenden regelmäßig mindestens einmal wöchentlich den Stütz- und Förderunterricht in den Räumlichkeiten der DAA wahr, bei dem die Auszubildenden einzeln oder in Kleingruppen Berufsschulinhalte aufarbeiten und auf Klausuren vorbereitet werden.

 

Unsere pädagogischen Mitarbeiter beraten, begleiten und sind kontinuierliche Ansprechpartner für alle Fragen, Konflikte und Sorgen, die während der Ausbildung auftauchen können.

Die Kooperationsbetriebe bringen ihre betriebliche Infrastruktur und die Ausbilderleistung ein.

Ziel dieses Angebotes der DAA ist eine Übernahme nach dem 1. Ausbildungsjahr in die reguläre betriebliche Ausbildung, möglichst durch den Kooperationsbetrieb.

 

Eure Ansprechpartnerin


Manon Krey-Setzer
Tel: 04321 4193-0
manon.krey-setzer[at]daa.de

 

Ziele

 

Du bist auf der Suche nach beruflichen Perspektiven und wünscht Dir professionelle Unterstützung bei der Arbeitssuche? Dann bist Du bei uns richtig. Du stehst auf dem Arbeitsmarkt im Wettbewerb mit vielen anderen Mitbewerbern*innen. Deshalb ist es wichtig, die individuelle Lebenssituation genau zu analysieren und realistisch einzuschätzen, um die eigenen Stärken wirksam zur Geltung bringen zu können.

Folgende Arbeitsschwerpunkte können für die/den Einzelne*n im Vordergrund stehen:

  • Aufnahmen und Analyse der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Erarbeitung einer neuen Perspektive
  • Kennenlernen neuer Arbeitsfelder durch praktische Erprobung
  • Entwicklung Ihrer persönlichen Bewerbungsstrategie
  • Optimierung der Bewerbungsunterlagen
     

Was erwartet mich?

Wir erarbeiten mit Dir Dein persönliches berufliches Profil und entwickeln mit Dir neue Wege der beruflichen Eingliederung. Dabei stehen der Aufbau und die Stärkung Deiner Selbstvermarktungskompetenz im Mittelpunkt.

 

Eure Ansprechpartnerin


Iris Brücker
Tel: 04321 4193-22
iris.bruecker[at]daa.de

 

Berufseinstieg für junge Menschen

Unterstützung für die ersten Schritte ins und im Berufsleben

Der Einstieg in die Arbeitswelt ist manchmal schwer, aber wir lassen niemanden hängen. Wenn Du nicht auf Anhieb eine Ausbildung gefunden hast, oder einfach noch nicht weißt was Du beruflich machen möchtest, helfen wir Dir. Wir sind Job-Coaches, Dozent*innen und Sozialpädagog*innen, die schon vielen jungen Menschen beim Einstieg in die Ausbildung oder den Job unterstütz haben. Frag' uns, wir helfen Dir weiter!

Unter 04321 4193-0 oder info.neumuenster[at]daa.de erreichst Du uns in der Zentrale, oder Du meldest Dich bei den Ansprechpartner*innen unserer Projekte.